Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.









08.09.2021

Mein Praktikum ist eigentlich schon vorbei, aber bevor ich mich weiter um mein Studium kümmere, will ich natürlich noch für meinen Blog die Geschäftsführung befragen.

Yana: Hallo Peter, hallo Claudia: ich fange gleich einmal indiskret an: Ist es schwer, wenn man verheiratet ist und zugleich auch in der Arbeit zusammen an Projekten arbeitet?

Claudia & Peter: Bei uns funktioniert das gut, da wir nicht dasselbe machen. Somit geraten wir nicht in einen Wettbewerb, sondern ergänzen uns gut. Natürlich nimmt man dann auch manchmal was nach Hause mit, aber es hält sich Gott sei Dank im Rahmen. Dafür sorgt schon unsere Tochter.

Yana: Gibt es etwas Typisches bei Verpackungen aus dem Hause Pfeil, also woran der Profi erkennt, das ist vermutlich made by derpfeil?

Claudia & Peter: Also so richtig „typisch“ würde ich nicht sagen, dazu sind die Kunden und ihre Projekte zu unterschiedlich. Aber natürlich bürgen wir für Qualität und hausgemachte Fotos. Das zieht sich durch.

Yana: Was macht euch nach 20 Jahren Agenturleben im Job am meisten Spaß.

Claudia & Peter: Dass es immer noch abwechslungsreich ist und man immer noch dazulernen kann und muss. Jeder Tag bringt so verschiedene Anforderungen, sodass es nie langweilig ist.

 Yana: Was ist euch bei Bewerbungen bei derpfeil besonders wichtig? 

Claudia & Peter: Mir ist die Chemie äußerst wichtig, denn ich will unser gutes Betriebsklima nicht aufs Spiel setzen. Natürlich muss es fachlich auch passen, aber die KOmbinations machts aus. Außerdem ist uns Engagement und ein gewisses „Brennen“ für das was man tut, wichtig.

 Yana: Ihr habt in diesem Jahr ganz besondere neue Kunden gewinnen können, die man noch nicht offiziell nennen darf. Gibt es da eine Art Erfolgsgeheimnis, das ihr verraten könnt?

Claudia & Peter: Einerseits punkten wir durch unserer Spezialisitentum, denn die Kunden wissen wie wichtig neben gutem Design auch das technische Know How in der Enfertigung ist. Und andererseits ist es sicher unsere Menschlichkeit, wir sind keine abgehobene Superheroes, sondern wir sehen uns als Partner unserer Kunden.

 Yana: Wo seht ihr die Agentur in fünf Jahren?

Claudia & Peter: Nicht so anderers als jetzt. Wir finden unsere Größe gut und wollen auch gerne in unserem Büro bleiben. Kleiner natürlich auch nicht.

Yana:  Und die wichtigste und frechste Frage zum Schluss: hättet ihr vielleicht Lust, dass ich auch nach meinem Praktikum im Bereich Social Media behilflich sein kann?

Claudia & Peter: Liebe Yana, gut dass du fragst, denn wir möchten dich gerne als fixten Teil unseres Teams gewinnen. Ich hoffe du dast auch dauerhaft Spaß daran, hier zu arbeiten. Vielen Dank für deinen Einsatz!

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.